Was ist der Cup?

Mit dem MST-Löffler-Cup bieten wir der MST Estenfeld JEDEM, egal ob Profi oder Hobbyfahrer, die Möglichkeit sein Fahrzeug unter „Rennbedingungen“ einzusetzen.
In dieser Rennserie ist das Reglement sehr einfach gehalten,
im Prinzip ist nur der Fahrzeugtyp und der CE4 vorgeschrieben.
Das Ziel dieser Rennserie ist es, Parkplatzfahrern, Spaßfahrern und Anfängern den Einstieg in eine organisierte Rennserie zu ermöglichen.

Die Rennklasse für Jeden: Löffler-Cup

Seit 2001 richtet das Modell-Sport-Team Estenfeld aus der Nähe von Würzburg den MST-Löffler-Cup aus. Grundidee dieser regionalen Rennklasse in Unterfranken war es, Parkplatzfahrern, Hobbyfahrern und Anfängern einen günstigen und einfachen Einstieg in eine organisierte Rennserie zu ermöglichen. So ist schon von Beginn an lediglich der CE-4 Motor vorgeschrieben, der, im Vergleich zu vielen anderen Motoren, ein sehr günstiger Motor ist. Reglementierungen bezüglich des Fahrzeugs, der Reifen oder der sonstigen Elektronik gibt es nicht, so dass es jedem Fahrer freigestellt ist, mit seinem vorhandenen Material, ohne weitere Anschaffungen an der Rennserie teilzunehmen.

Durch die ständigen Veränderungen auf dem Akkumarkt blieb es aber auch in einer solchen Einsteigerklasse nicht aus, dass oft die Platzierungen aufgrund unterschiedlicher Akkus ausgemacht wurden. So entschieden sich die Organisatoren ab dem Jahr 2007 die Rennserie aufzuteilen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit unter den genannten Bedingungen am Löffler-Cup teilzunehmen, desweiteren wurde eine so genannte Rookie-Wertung in den Löffler-Cup integriert. Hier ist neben dem Motor auch der Akku vorgeschrieben. Gefahren werden dürfen:

  1. LRP 3000 mAh
  2. Cs-electronic 3000 mAh
  3. Carson 3000 mAh
  4. Conrad 3000 mAh
  5. LRP Sportpacks bis 2200mAH
  6. der Nosram Sportpack 2200mAH
  7. Fighter Akkus bis 2300mAH

Alle diese Akkus sind sehr kostengünstig zu erwerben. Das diese Regelung großen Zuspruch findet, zeigen die Teilnehmerzahlen. Starteten im Jahr 2006 in 5 Wertungsläufen 63 Teilnehmer
Im Jahr 2007 starteten 104 Teilnehmer. Davon starteten 40 Fahrer in der Rookie-Wertung, hiervon sind 22 Rookies noch unter 18 Jahre alt. Diese Zahl zeigt, dass die Akkureglementierung in der Rookie-Wertung, wie gewünscht, vor allem jugendliche Teilnehmer anzieht und der MST Estenfeld hier einen Weg gefunden hat, Nachwuchsfahrern den Einstieg in das Hobby zu erleichtern. Durch die Aufteilung in zwei verschiedene Klassen ist für jeden Fahrer etwas dabei.